Nord

Wortart:
Substantiv ohne Artikel
Aussprache:
Betonung
Nord
Lautschrift
🔉[nɔrt]
Wort mit gleicher Schreibung
Nord (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Nord
Beispiele
Nord und Süd; fachsprachlich der Wind kommt aus Nord; Autobahnausfahrt Frankfurt-Nord oder Frankfurt Nord ↑ K 148

Bedeutungen (2)

  1. Norden (1) (gewöhnlich in Verbindung mit einer Präposition)
    Gebrauch
    besonders Seemannssprache, Meteorologie
    Beispiele
    • der Wind kommt aus Nord, von Nord
    • Menschen aus Nord und Süd
  2. (nachgestellte nähere Bestimmung bei geografischen Namen o. Ä.) als Bezeichnung des nördlichen Teils oder zur Kennzeichnung der nördlichen Lage, Richtung
    Abkürzung
    N
    Beispiel
    • er wohnt in Ludwigshafen (N)/Ludwigshafen-N

Herkunft

mittelhochdeutsch nort, althochdeutsch nord, ursprünglich = weiter nach unten (Gelegenes)

Grammatik

ohne Plural; unflektiert; ohne Artikel

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen