Na­in, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Aussprache:
Betonung
Nain
Wort mit gleicher Schreibung
Nain (Substantiv, Neutrum (Eigenname))

Rechtschreibung

Worttrennung
Na|in

Bedeutung

im Muster dem Isfahan ähnlicher, sehr wertvoller Teppich

Herkunft

nach der iranischen Oasenstadt Nain

Grammatik

der Nain; Genitiv: des Nains, Plural: die Naine

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?