Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Nach­ti­gall, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Nach|ti|gall

Bedeutungsübersicht

Nachtigall
© Bibliographisches Institut, Berlin
(besonders in Laubwäldern und dichtem Gebüsch versteckt lebender) unscheinbar rötlich brauner Singvogel, dessen besonders nachts ertönender Gesang sehr melodisch klingt

Beispiel

die Nachtigall schlägt

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

Nachtigall, ick hör dir trapsen (salopp, besonders berlinisch: man merkt deutlich, was beabsichtigt ist, worauf die Sache hinausläuft)

Aussprache

Betonung: Nạchtigall
Lautschrift: [ˈnaxtɪɡal]

Herkunft

mittelhochdeutsch nahtegal, althochdeutsch nahtagala, eigentlich = Nachtsängerin; 2. Bestandteil zu gellen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Nachtigalldie Nachtigallen
Genitivder Nachtigallder Nachtigallen
Dativder Nachtigallden Nachtigallen
Akkusativdie Nachtigalldie Nachtigallen

Blättern