Mu­se, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
griechische Mythologie
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Muse
Lautschrift
[ˈmuːzə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Mu|se
Beispiel
die zehnte Muse (scherzhaft für Kleinkunst, Kabarett)

Bedeutung

eine der neun Töchter des Zeus und der Mnemosyne, der Schwestern im Gefolge des Apoll als Schutzgöttinnen der Künste

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • die leichte Muse (die unterhaltende Kunst, besonders die Operette)
  • die Muse küsst jemanden (scherzhaft: jemand hat die Inspiration zu einem dichterischen Werk)

Herkunft

lateinisch musa < griechisch moũsa = (Beschäftigung mit der) Kunst; Muse

Grammatik

die Muse; Genitiv: der Muse, Plural: die Musen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?