Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Muf­fel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Muf|fel

Bedeutungsübersicht

    1. (umgangssprachlich) mürrischer, unfreundlicher Mensch
    2. (umgangssprachlich) jemand, der einer bestimmten Sache gleichgültig, desinteressiert gegenübersteht
  1. (Jägersprache) Maul und Umgebung der Nasenlöcher bei Wiederkäuern
  2. (Zoologie) Nasenspiegel

Aussprache

Betonung: Mụffel
Lautschrift: [ˈmʊfl̩]

Herkunft

zu muffeln

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Muffeldie Muffel
Genitivdes Muffelsder Muffel
Dativdem Muffelden Muffeln
Akkusativden Muffeldie Muffel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mürrischer, unfreundlicher Mensch

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      du bist ein richtiger Muffel
    2. jemand, der einer bestimmten Sache gleichgültig, desinteressiert gegenübersteht

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      Männer gelten als Muffel in Sachen Mode
  1. Maul und Umgebung der Nasenlöcher bei Wiederkäuern

    Gebrauch

    Jägersprache
  2. Nasenspiegel (2)

    Gebrauch

    Zoologie

Blättern