Mu­cke, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Mucke
Wort mit gleicher Schreibung
Mucke (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Mu|cke

Bedeutungen (2)

  1. Gebrauch
    süddeutsch
  2. unangenehme Eigenart, Eigensinnigkeit, merkwürdige, eigensinnige Laune, die als unangenehm empfunden wird
    Herkunft
    vielleicht (mit späterer Anlehnung an Mucke 1) ursprünglich zu mucken
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    Pluraletantum
    Beispiele
    • [seine] Mucken haben
    • jemandem seine Mucken austreiben
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das Auto, der Motor hat [seine] Mucken (funktioniert nicht so, wie es sein soll)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Angelegenheit hat ihre Mucken (ist nicht ganz einfach, bereitet Schwierigkeiten)

Blättern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?