Miss­trau­ens­an­trag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Parlamentssprache
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Misstrauensantrag
Lautschrift
[ˈmɪstraʊ̯ənsʔantraːk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Miss|trau|ens|an|trag

Bedeutung

Antrag, ein Misstrauensvotum (a) zu beschließen

Beispiele
  • ein gescheiterter Misstrauensantrag
  • einen Misstrauensantrag einbringen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?