Mie­se­pet­rig­keit, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Miesepetrigkeit

Rechtschreibung

Worttrennung
Mie|se|pet|rig|keit

Bedeutung

das Miesepetrigsein; Missgelauntsein

Beispiel
  • seine Miesepetrigkeit verdirbt allen die Freude

Grammatik

die Miesepetrigkeit; Genitiv: der Miesepetrigkeit

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?