Mes­ti­zin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
häufig diskriminierend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Mestizin

Besonderer Hinweis

Im Abschnitt „Bedeutung“ finden Sie einen besonderen Hinweis zum Gebrauch dieses Wortes.

Rechtschreibung

Worttrennung
Mes|ti|zin

Bedeutung

Nachkommin eines weißen und eines indigenen Elternteils (besonders in Lateinamerika)

💡

Besonderer Hinweis

Die Bezeichnung Mestize, Mestizin entstammt der Kolonialzeit; sie gilt als rassistisch und diskriminierend. Da jedoch keine Ausweichbezeichnung existiert, werden die Wörter in bestimmten Kontexten (wie z. B. in Bevölkerungsstatistiken) gleichwohl noch verwendet.

Herkunft

vgl. Mestize spanisch mestizo < spätlateinisch mixticius = Mischling, zu lateinisch miscere = mischen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
 30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot