Me­ry­zis­mus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Medizin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Meryzismus

Rechtschreibung

Worttrennung
Me|ry|zis|mus

Bedeutung

erneutes Verschlucken von Speisen, die sich bereits im Magen befanden und infolge einer Magenfunktionsstörung durch die Speiseröhre in den Mund zurückbefördert wurden (besonders bei Säuglingen)

Herkunft

griechisch-neulateinisch

Grammatik

der Meryzismus; Genitiv: des Meryzismus, Plural: die Meryzismen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?