Mehl, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Mehl

Rechtschreibung

Worttrennung
Mehl

Bedeutungen (2)

  1. durch Mahlen von Getreidekörnern entstandenes pulver-, puderförmiges Nahrungsmittel, das vorwiegend mit anderen Zutaten zu einem Teig vermengt und gebacken oder gekocht wird
    Mehl - Mehl in einem Sack
    Mehl in einem Sack - © shutterstock.com/Christopher Elwell
    Beispiele
    • feines Mehl
    • das Mehl klumpt
    • Mehl sieben
  2. zu Pulver gemahlener oder zerriebener fester Stoff
    Beispiel
    • Knochenabfälle zu Mehl verarbeiten

Herkunft

mittelhochdeutsch mel, althochdeutsch melo, eigentlich = Gemahlenes, Zerriebenes, zu mahlen

Grammatik

das Mehl; Genitiv: des Mehl[e]s, (Sorten:) Mehle

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?