Mas­ka­ron, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Maskaron

Rechtschreibung

Worttrennung
Mas|ka|ron

Bedeutung

Menschen- oder Fratzengesicht als Ornament in der Baukunst (besonders im Barock)

Herkunft

italienisch-französisch

Grammatik

der Maskaron; Genitiv: des Maskarons, Plural: die Maskarone

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?