Mar­mor, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Marmor

Rechtschreibung

Worttrennung
Mar|mor

Bedeutung

weißes oder farbiges, häufig geädertes, sehr hartes Kalkgestein, das besonders in der Bildhauerei und als Baumaterial verwendet wird

Beispiele
  • weißer, polierter Marmor
  • eine Statue aus Marmor

Herkunft

lateinisch marmor < griechisch mármaros, eigentlich = Felsblock, gebrochener Stein

Grammatik

der Marmor; Genitiv: des Marmors, Plural: die Marmore

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?