Ma­lai­se, die oder das

Wortart:
Substantiv, feminin, oder Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[maˈlɛːzə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ma|lai|se

Bedeutungen (2)

  1. Unbehagen, Missstimmung
  2. unbefriedigende Situation; Misere
    Beispiel
    • die Malaise in der Autobranche

Herkunft

französisch malaise, zusammengezogen aus: (être) mal à l'aise = missgestimmt (sein)

Grammatik

die Malaise; Genitiv: der Malaise, Plural: die Malaisen, schweizerisch: das Malaise; Genitiv: des Malaises, Plural: die Malaises

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?