Mal, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Mal
Wort mit gleicher Schreibung
Mal (Substantiv, Neutrum)

Rechtschreibung

Worttrennung
Mal

Bedeutungen (3)

  1. kennzeichnender Fleck, Verfärbung in der Haut, oft als Wundmal oder Muttermal
    Grammatik
    Plural meist Male
    Beispiele
    • ein dunkel unterlaufenes Mal
    • sie hatte ein Mal am linken Bein
  2. größeres plastisches, architektonisches Gebilde als Denkmal, Mahnmal o. Ä.
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    Plural meist Mäler
    Beispiel
    • ein Mal aufrichten
    1. Markierung innerhalb eines Spielfelds oder einer Sportanlage
      Gebrauch
      Sport
      Grammatik
      Plural: Male
      Beispiel
      • der Schlagballspieler hat das Mal berührt
    2. von den Malstangen gebildetes Tor
      Gebrauch
      Sport, Rugby
      Grammatik
      Plural: Male
    3. Gebrauch
      Sport, Rugby
      Grammatik
      Plural: Male
      Kurzform für
      Malfeld

Herkunft

in der neuhochdeutschen Form sind zusammengefallen mittelhochdeutsch, althochdeutsch meil = Fleck, Zeichen; Sünde, Schande und eine Vermischung aus mittelhochdeutsch māl (Mal) mit mittelhochdeutsch māl, althochdeutsch māl(i) = Zeichen, Fleck, Markierung

Grammatik

das Mal; Genitiv: des Mal[e]s, Plural: die Male und Mäler

Blättern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar