Ma­cker, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Macker

Rechtschreibung

Worttrennung
Ma|cker

Bedeutungen (4)

  1. Freund (besonders einer jungen Frau)
    Gebrauch
    salopp
    Beispiele
    • das ist ihr neuer Macker
    • sie kam mit ihrem Macker
  2. Bursche, Kerl
    Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • was will der Macker hier?
  3. Anführer, Macher
    Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • sich als Macker aufspielen
  4. Gebrauch
    norddeutsch
    Beispiel
    • als Macker auf dem Kutter arbeiten

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, eigentlich=Kamerad; zum Teil für Macher

Grammatik

der Macker; Genitiv: des Mackers, Plural: die Macker

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?