Lutsch­beu­tel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
früher
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Lutschbeutel
Lautschrift
[ˈlʊtʃbɔɪ̯tl̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
Lutsch|beu|tel

Bedeutung

mit einer süßen Masse gefüllter kleiner Stoffbeutel, der von kleinen Kindern zur Beruhigung ausgelutscht wird

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Lutschbeutel die Lutschbeutel
Genitiv des Lutschbeutels der Lutschbeutel
Dativ dem Lutschbeutel den Lutschbeuteln
Akkusativ den Lutschbeutel die Lutschbeutel
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?