Lü­net­te, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Lünette

Rechtschreibung

Worttrennung
Lü|net|te

Bedeutungen (3)

  1. Bogenfeld als Abschluss über Türen oder Fenstern oder als Bekrönung eines Rechtecks
    Gebrauch
    Architektur
  2. Grundrissform im Festungsbau bei Schanzen und Forts
    Gebrauch
    veraltet
  3. verstellbare Vorrichtung an Drehmaschinen, Setzstock bei der Metallverarbeitung zur Unterstützung langer Werkstücke

Herkunft

lateinisch-französisch; „Möndchen“

Grammatik

die Lünette; Genitiv: der Lünette, Plural: die Lünetten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?