Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Luchs, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Luchs

Bedeutungsübersicht

  1. kleines, hochbeiniges katzenartiges Raubtier mit gelblichem, häufig dunkel geflecktem Fell, kleinem, rundlichem Kopf und kurzem Schwanz
  2. Fell des Luchses

Aussprache

Betonung: Lụchs🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch luhs, eigentlich = Funkler, nach den funkelnden bernsteingelben Augen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Luchsdie Luchse
Genitivdes Luchsesder Luchse
Dativdem Luchsden Luchsen
Akkusativden Luchsdie Luchse

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Luchs
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    kleines, hochbeiniges katzenartiges Raubtier mit gelblichem, häufig dunkel geflecktem Fell, kleinem, rundlichem Kopf und kurzem Schwanz

    Beispiel

    der Luchs ist ein Einzelgänger

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    aufpassen wie ein Luchs (scharf aufpassen auf das, was um einen herum vorgeht)
  2. Fell des Luchses

    Beispiel

    ein Mantel aus Luchs

Blättern