Lied­lohn, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Rechtssprache
Aussprache:
Betonung
Liedlohn

Rechtschreibung

Worttrennung
Lied|lohn
Verwandte Form
Lidlohn

Bedeutung

Lidlohn

Herkunft

mittelhochdeutsch lit-, lidlōn = Dienstbotenlohn, vielleicht eigentlich = der nach Beendigung der Arbeit (beim Weggang) gezahlte Lohn, vgl. althochdeutsch līdan = gehen, fahren (leiden)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?