Lieb­ling, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Liebling

Rechtschreibung

Worttrennung
Lieb|ling

Bedeutungen (2)

  1. jemand, der von jemandem besonders geliebt wird
    Beispiele
    • ich werde doch meinen kleinen Liebling nicht allein zu Hause lassen
    • (in vertrauter Anrede) Liebling, kannst du mal kommen?
    • nein, Liebling
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die vierbeinigen und die gefiederten Lieblinge (Haustiere)
  2. jemand, der in besonderem Maße jemandes Gunst, Sympathie genießt, der von jemandem bevorzugt wird
    Beispiele
    • der Liebling des Lehrers, des Publikums
    • die Jüngste ist der Liebling der Mutter
    • Liebling der Götter (gehoben; Sonntagskind, Glückspilz)
    • ihre Lieblinge hängen alle als Poster an der Wand

Grammatik

der Liebling; Genitiv: des Lieblings, Plural: die Lieblinge

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Liebling
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?