Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Leut­nant, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Leut|nant

Bedeutungsübersicht

  1. (Militär) niedrigster Dienstgrad in der Rangordnung der Offiziere (bei Heer und Luftwaffe); Abkürzung: Lt.
  2. (Militär) Offizier dieses Dienstgrades
  3. Mitglied der Heilsarmee im dem Leutnant entsprechenden Rang

Aussprache

Betonung: Leutnant
Lautschrift: [ˈlɔɪ̯tnant]

Herkunft

französisch lieutenant, eigentlich = Stellvertreter (eines militärischen Führers) < altfranzösisch luetenant = Statthalter (= Stellvertreter des Königs) < mittellateinisch locumtenens, zu lateinisch locus = Ort, Stelle und tenere = haben, halten

Grammatik

der Leutnant; Genitiv: des Leutnants, Plural: die Leutnants, selten: Leutnante

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. niedrigster Dienstgrad in der Rangordnung der Offiziere (bei Heer und Luftwaffe)

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    Militär

    Abkürzung

    Lt.

    Beispiele

    • jemanden zum Leutnant befördern
    • (Marine) Leutnant zur See (niedrigster Dienstgrad in der Rangordnung der Offiziere bei der Marine)
  2. Offizier dieses Dienstgrades

    Gebrauch

    Militär

    Beispiel

    ein junger Leutnant
  3. Mitglied der Heilsarmee im dem Leutnant (a) entsprechenden Rang

Blättern