Lek­to­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Lektorin

Rechtschreibung

Worttrennung
Lek|to|rin

Bedeutungen (3)

  1. Lehr[beauftragt]e, besonders an einer Hochschule, die [ergänzende] Kurse gibt und [praktische] Übungen leitet (Berufsbezeichnung)
    Beispiele
    • sie ist Lektorin an der Universität Wien
    • eine Lektorin für Spanisch
  2. Mitarbeiterin, besonders bei einem Verlag, die Manuskripte prüft und bearbeitet, Projekte vorschlägt und Kontakt mit Autoren aufnimmt bzw. unterhält (Berufsbezeichnung)
    1. Laiin (1), die in Vertretung des Pfarrers Lesegottesdienste hält
      Gebrauch
      evangelische Kirche
    2. Laiin (1), die während der Messe (1) liturgische Texte vorliest
      Gebrauch
      katholische Kirche

Herkunft

Lektor lateinisch lector = Leser, Vorleser, zu: legere, Lektion

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Lektorin die Lektorinnen
Genitiv der Lektorin der Lektorinnen
Dativ der Lektorin den Lektorinnen
Akkusativ die Lektorin die Lektorinnen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?