Lei­den, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
🔉Leiden
Wort mit gleicher Schreibung
Leiden (Substantiv, Neutrum (Eigenname))

Rechtschreibung

Worttrennung
Lei|den

Bedeutungen (2)

  1. Gebrechen, Krankheit, mit der jemand über längere Zeit oder dauernd behaftet ist
    Beispiele
    • ein erbliches, chronisches, unheilbares Leiden
    • sein Leiden ist organisch, hat psychische Ursachen
    • ein altes Leiden machte sich wieder bemerkbar, macht ihm zu schaffen
    • er starb nach langem, schwerem Leiden
  2. das Erleben von Leid
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiele
    • die namenlosen Leiden der Menschen im Krieg
    • die Freuden und Leiden des Lebens
    • das Leiden (der Leidensweg) Christi
    • (umgangssprachlich) er sieht aus wie das Leiden Christi (sieht sehr elend aus)

Herkunft

mittelhochdeutsch līden, substantivierten Infinitiv

Grammatik

das Leiden; Genitiv: des Leidens, Plural: die Leiden

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Leiden
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?