Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Lau­be, die

Wortart: Substantiv, feminin
Wort mit gleicher Schreibung: Laube (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Lau|be

Bedeutungsübersicht

    1. an der Seite offenes, leicht gebautes Gartenhäuschen [aus Holz oder Holzlatten], das oft von Pflanzen umrankt ist]
    2. überdachter Sitzplatz im Garten
    1. (Architektur) [gewölbter] Bogengang oder [gewölbte] Bogenhalle [am Erdgeschoss] eines Gebäudes
    2. (süddeutsch, westösterreichisch, schweizerisch) offener, über eine Treppe begehbarer Gang an der Seite eines Hauses, der als Wohnungszugang oder Balkon dient

Aussprache

Betonung: Laube
Lautschrift: [ˈlaʊ̯bə]

Herkunft

mittelhochdeutsch loube = Vorbau; Gang; Speicher, althochdeutsch louba = Schutzdach, Hütte, ursprünglich = aus Laub gefertigtes Schutzdach

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Laubedie Lauben
Genitivder Laubeder Lauben
Dativder Laubeden Lauben
Akkusativdie Laubedie Lauben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. an der Seite offenes, leicht gebautes Gartenhäuschen [aus Holz oder Holzlatten], das oft von Pflanzen umrankt ist]

      Beispiele

      • eine Laube bauen
      • in, vor der Laube sitzen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      [und] fertig ist die Laube! (umgangssprachlich: damit ist die Sache schon erledigt!)
    2. überdachter Sitzplatz im Garten
    1. [gewölbter] Bogengang oder [gewölbte] Bogenhalle [am Erdgeschoss] eines Gebäudes

      Gebrauch

      Architektur

    2. offener, über eine Treppe begehbarer Gang an der Seite eines Hauses, der als Wohnungszugang oder Balkon dient

      Gebrauch

      süddeutsch, westösterreichisch, schweizerisch

Blättern