Laf­fe, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
südwestdeutsch
Aussprache:
Betonung
Laffe
Wort mit gleicher Schreibung
Laffe (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Laf|fe

Bedeutung

Schöpfteil des Löffels; Ausguss; schweizerisch für Bug, Schulterstück vom Rind, Schwein usw.

Herkunft

mittelhochdeutsch laffe, althochdeutsch laffa, auch: flache Hand; wohl gleichbedeutend mit mittelhochdeutsch laffe, lefs(e), althochdeutsch lefs = Lippe; die Form erinnert an eine Lippe

Grammatik

die Laffe; Genitiv: der Laffe, Plural: die Laffen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?