Läs­te­rung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Lästerung

Rechtschreibung

Worttrennung
Läs|te|rung

Bedeutungen (2)

  1. lästerliches Wort, Schmähung
    Beispiele
    • eine Lästerung Gottes
    • Lästerungen gegen Gott ausstoßen
  2. [boshafter] Spott
    Beispiel
    • sie wusste sich gegen die gehässigen Lästerungen ihrer Kollegen nicht zu wehren

Herkunft

mittelhochdeutsch lesterunge, althochdeutsch lastrunga

Grammatik

die Lästerung; Genitiv: der Lästerung, Plural: die Lästerungen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?