Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

La­dung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Wort mit gleicher Schreibung: Ladung (Substantiv, feminin)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: La|dung

Bedeutungsübersicht

    1. mit einem Fahrzeug zu transportierendes oder transportiertes Frachtgut
    2. als Ladung beförderte Menge
  1. bestimmte Menge von Sprengstoff, Munition oder Treibladung für eine Feuerwaffe
  2. (umgangssprachlich) größere Menge
  3. (besonders Physik) auf einem Körper vorhandene negative oder positive Elektrizitätsmenge

Synonyme zu Ladung

Aussprache

Betonung: Ladung
Lautschrift: [ˈlaːdʊŋ]

Herkunft

zu laden

Grammatik

die Ladung; Genitiv: der Ladung, Plural: die Ladungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Ladung - Schiff mit Containern als Ladung
      Schiff mit Containern als Ladung - © MEV Verlag, Augsburg
      mit einem Fahrzeug zu transportierendes oder transportiertes Frachtgut

      Beispiele

      • eine schwere, wertvolle Ladung
      • die Ladung ist verrutscht
      • eine Ladung (Schiffsladung) löschen
      • ohne Ladung (leer) fahren
    2. als Ladung (1a) beförderte Menge

      Beispiel

      eine Ladung Holz, Kohle
  1. bestimmte Menge von Sprengstoff, Munition oder Treibladung für eine Feuerwaffe

    Beispiele

    • eine Ladung Dynamit in das Bohrloch einbringen
    • (Militär) eine geballte Ladung (Bündel von Handgranaten)
    • <in übertragener Bedeutung>: eine geballte Ladung von Energie
  2. größere Menge

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    er bekam eine Ladung Wasser über den Kopf
  3. auf einem Körper vorhandene negative oder positive Elektrizitätsmenge

    Gebrauch

    besonders Physik

    Beispiel

    eine negative, positive Ladung

Blättern