Kunst­hal­le, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
veraltet, noch erhalten in Namen
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Kunsthalle
Lautschrift
[ˈkʊnsthalə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kunst|hal|le

Bedeutung

öffentliches Gebäude, in dem Werke der bildenden Kunst ausgestellt werden

Herkunft

geprägt von dem deutschen Sprachforscher J. H. Campe (1746–1818) für Museum

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kunsthalle
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?