Kum­pa­nei, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
umgangssprachlich, oft abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kumpanei

Rechtschreibung

Worttrennung
Kum|pa|nei

Bedeutungen (2)

  1. Gemeinschaft von Kumpanen (a)
    Beispiel
    • eine merkwürdige Kumpanei war hier zusammengekommen
  2. kameradschaftliches Zusammengehörigkeitsgefühl, Freundschaft unter Kumpanen (a)
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • aus falsch verstandener Kumpanei hat sie ihn gewarnt

Grammatik

die Kumpanei; Genitiv: der Kumpanei, Plural: die Kumpaneien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?