Ku­fe, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Kufe
Lautschrift
[ˈkuːfə]
Wort mit gleicher Schreibung
Kufe (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Ku|fe

Bedeutungen (3)

  1. schmale, vorn hochgebogene Schiene unter einem Schlitten, Schlittschuh zum Gleiten über Schnee, Eis
    Beispiele
    • scharfe, stumpfe Kufen
    • die Kufen schleifen
  2. Bügel am Bug eines Segelflugzeugs zum Gleiten über den Boden bei Start und Landung
  3. Gestell, auf dem sich ein leichter Hubschrauber bei der Landung abstützt
    Kufe
    © filographix - Fotolia.com

Herkunft

dissimiliert aus älter: Kueche, althochdeutsch nur in: slitochōho = Schlittenkufe (vgl. mittelniederdeutsch kōke = Kufe a), ablautende Bildung zu mittelniederdeutsch kāk = Schandpfahl, Pranger, eigentlich = Stange, Ast (als Laufholz), verwandt mit Kegel

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Kufe die Kufen
Genitiv der Kufe der Kufen
Dativ der Kufe den Kufen
Akkusativ die Kufe die Kufen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen

Blättern