Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ku­fe, die

Wortart: Substantiv, feminin
Wort mit gleicher Schreibung: Kufe (Substantiv, feminin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ku|fe

Bedeutungsübersicht

  1. schmale, vorn hochgebogene Schiene unter einem Schlitten, Schlittschuh zum Gleiten über Schnee, Eis
  2. Bügel am Bug eines Segelflugzeugs zum Gleiten über den Boden bei Start und Landung
  3. Gestell, auf dem sich ein leichter Hubschrauber bei der Landung abstützt

Aussprache

Betonung: Kufe
Lautschrift: [ˈkuːfə]

Herkunft

dissimiliert aus älter: Kueche, althochdeutsch nur in: slitochōho = Schlittenkufe (vgl. mittelniederdeutsch kōke = Kufe a), ablautende Bildung zu mittelniederdeutsch kāk = Schandpfahl, Pranger, eigentlich = Stange, Ast (als Laufholz), verwandt mit Kegel

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Kufedie Kufen
Genitivder Kufeder Kufen
Dativder Kufeden Kufen
Akkusativdie Kufedie Kufen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. schmale, vorn hochgebogene Schiene unter einem Schlitten, Schlittschuh zum Gleiten über Schnee, Eis

    Beispiele

    • scharfe, stumpfe Kufen
    • die Kufen schleifen
  2. Bügel am Bug eines Segelflugzeugs zum Gleiten über den Boden bei Start und Landung
  3. Kufe
    © filographix - Fotolia.com
    Gestell, auf dem sich ein leichter Hubschrauber bei der Landung abstützt

Blättern

Im Alphabet davor
Im Alphabet danach