Kri­te­ri­um, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Kriterium
Lautschrift
🔉[kriˈteːriʊm]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kri|te|ri|um

Bedeutungen (2)

  1. unterscheidendes Merkmal als Bedingung für einen Sachverhalt, ein Urteil, eine Entscheidung
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • ein hinreichendes Kriterium
    • Kriterien für etwas aufstellen
    • etwas zum Kriterium für eine Auswahl machen
    1. in verschiedenen Sportarten meist mit einer großen Zahl von Teilnehmern ausgetragenes Wettrennen, bei dem keine Meisterschaft ausgetragen, sondern nur ein Sieger ermittelt wird
      Gebrauch
      Sport
      Beispiel
      • die junge Skiläuferin hat das erste Kriterium dieses Jahres, das Kriterium des ersten Schnees gewonnen
    2. Straßenrennen auf einem Rundkurs, bei dem der Sieger durch die Ergebnisse einzelner Wertungen nach Punkten ermittelt wird
      Gebrauch
      Sport, Radsport
      Beispiele
      • ein Kriterium gewinnen
      • an einem Kriterium teilnehmen

Herkunft

latinisiert aus griechisch kritḗrion, zu: krínein, kritisch

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kriterium
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?