Ko­tau, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kotau

Rechtschreibung

Worttrennung
Ko|tau
Beispiel
Kotau machen

Bedeutung

(in China früher im Kultus oder vor Respektspersonen übliche) in kniender Haltung ausgeführte tiefe Verbeugung, bei der der Kopf den Boden berührte

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • [vor jemandem] einen/seinen Kotau machen (bildungssprachlich: sich unterwürfig-demütig jemandem gegenüber verhalten)

Herkunft

chinesisch k'o-t'ou, eigentlich = Schlagen mit dem Kopf

Grammatik

der Kotau; Genitiv: des Kotaus, Plural: die Kotaus

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?