Kon­sum, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Konsum
Wort mit gleicher Schreibung
Konsum (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Kon|sum

Bedeutungen (2)

  1. Verbrauch (besonders von Nahrungs-, Genussmitteln); Verzehr, Genuss
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • der übermäßige Konsum von Alkohol
    • unser Konsum an Bier war beachtlich
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Literatur für den täglichen Konsum
  2. Gebrauch
    Wirtschaft

Herkunft

italienisch consumo = Verbrauch, zu: consumere < lateinisch consumere, konsumieren

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Konsum
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?