Kon­glo­me­rat, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Konglomerat

Rechtschreibung

Worttrennung
Kon|glo|me|rat

Bedeutungen (2)

  1. Gemisch [aus sehr Verschiedenartigem]; Zusammenballung
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • die Hauptstadt ist ein Konglomerat aller möglichen Nationalitäten
  2. grobkörniges Sedimentgestein aus Geröllen, die durch kalkige, kiesartige o. ä. Bindemittel verkittet sind
    Gebrauch
    Geologie

Herkunft

französisch conglomérat, zu: conglomérer = zusammenrollen, -ballen < lateinisch conglomerare, aus: con- = mit-, zusammen- und glomus = Kloß; Knäuel

Grammatik

das Konglomerat; Genitiv: des Konglomerat[e]s, Plural: die Konglomerate

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?