Kol­por­ta­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[…ˈtaːʒə]
österreichisch meist:
[…ʃ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kol|por|ta|ge

Bedeutungen (2)

  1. literarisch minderwertiger, auf billige Wirkung abzielender Bericht
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • reißerische Kolportagen
    • sein Genre ist die Kolportage
  2. Verbreitung von Gerüchten
    Gebrauch
    bildungssprachlich

Herkunft

französisch colportage, zu: colporter, kolportieren

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Kolportage die Kolportagen
Genitiv der Kolportage der Kolportagen
Dativ der Kolportage den Kolportagen
Akkusativ die Kolportage die Kolportagen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?