Kol­ben, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Kolben

Rechtschreibung

Worttrennung
Kol|ben

Bedeutungen (5)

    1. zylindrisches Maschinenteil, das sich im Zylinder hin und her bewegt und Druck- in Bewegungsenergie umsetzt
      Gebrauch
      Technik
      Beispiele
      • der Kolben einer Pumpe
      • (umgangssprachlich) im Motor hat sich der Kolben festgefressen
    2. bewegliches Teil im Zylinder einer Injektionsspritze, eines Füllhalters o. Ä.
      Gebrauch
      Technik
  1. hitzebeständiges, bauchiges Glasgefäß mit längerem Hals, das zum Destillieren oder Erhitzen von Flüssigkeiten verwendet wird
    Kolben - Kolben in verschiedenen Größen
    Kolben in verschiedenen Größen - © MEV Verlag, Augsburg
    Gebrauch
    Chemie
  2. Kurzform für
    Gewehrkolben
    Beispiele
    • der Kolben eines Karabiners
    • Gefangene wurden mit dem Kolben geschlagen, gestoßen
  3. walzenförmiger Blüten- oder Fruchtstand mit fleischig verdichteter Achse, an der dicht gedrängt die einzelnen Blüten oder Früchte stehen
  4. Geweih oder Gehörn bei Hirschen und Rehen, das im Wachsen noch mit Bast (2) überzogen ist
    Gebrauch
    Jägersprache

Herkunft

mittelhochdeutsch kolbe, althochdeutsch kolbo = Keule, eigentlich = Stock oder Stiel mit dickem Ende, klumpenförmiger Gegenstand, ursprünglich = Geballtes

Grammatik

der Kolben; Genitiv: des Kolbens, Plural: die Kolben

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?