Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Knopf­loch, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Knopf|loch

Bedeutungsübersicht

an den Rändern eingefasster Schlitz, Einschnitt, durch den der Knopf (1) gesteckt wird

Beispiele

  • ein gesticktes Knopfloch
  • das Knopfloch ist ausgerissen
  • Knopflöcher [aus]nähen
  • er trägt eine Nelke im Knopfloch

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

  • aus allen/sämtlichen Knopflöchern platzen (umgangssprachlich: zu dick geworden sein)
  • aus allen/sämtlichen Knopflöchern schwitzen, stinken (umgangssprachlich: sehr schwitzen, stinken)
  • jemandem aus allen/sämtlichen Knopflöchern gucken, scheinen (umgangssprachlich: jemandem schon von Weitem anzusehen sein: die Freude, die Neugier, die Eitelkeit, der Reichtum guckt ihm aus allen Knopflöchern)

Aussprache

Betonung: Knọpfloch
Lautschrift: [ˈknɔpflɔx]

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Knopflochdie Knopflöcher
Genitivdes Knopfloches, Knopflochsder Knopflöcher
Dativdem Knopflochden Knopflöchern
Akkusativdas Knopflochdie Knopflöcher

Blättern