Knei­pe, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Kneipe

Rechtschreibung

Worttrennung
Knei|pe

Bedeutungen (2)

  1. kleines, einfaches, aber auch gemütliches Lokal, das man vor allem aufsucht, um dort etwas Alkoholisches zu trinken
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • eine dunkle, rauchige, anrüchige, altmodische, gemütliche Kneipe
    • die Kneipe an der Ecke
    • dauernd in der Kneipe sitzen
    • sie blieben in einer Kneipe hängen, zogen von Kneipe zu Kneipe
    1. (in einer studentischen Verbindung) Abend mit Trinken und Singen
      Gebrauch
      Verbindungswesen
    2. für solche Veranstaltungen vorgesehener Raum
      Gebrauch
      Verbindungswesen

Herkunft

aus studentensprachlich Kneipschenke = schlechte, kleine Schenke und das dort abgehaltene Trinkgelage, auch: (enges) Zimmer des Studenten; wahrscheinlich im Sinne von „enger Raum“, zu kneipen

Grammatik

die Kneipe; Genitiv: der Kneipe, Plural: die Kneipen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?