Knap­pe, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Knappe

Rechtschreibung

Worttrennung
Knap|pe

Bedeutungen (2)

  1. Bergmann mit abgeschlossener Lehre (Berufsbezeichnung)
  2. besonders zur Waffenausbildung im Dienst eines Ritters stehender junger Mann
    Gebrauch
    Geschichte

Herkunft

mittelhochdeutsch knappe = Knabe; Knappe (2); Geselle (im Bergbau), althochdeutsch knappo = Knabe, Nebenform von Knabe

Grammatik

der Knappe; Genitiv: des Knappen, Plural: die Knappen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?