Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Knä­cke­brot, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Knä|cke|brot

Kurzform:

Knäcke

Bedeutungsübersicht

  1. aus Roggen- oder Weizenschrot gebackenes, sehr knuspriges Brot mit geringem Wassergehalt, meist in rechteckigen, dünnen Scheiben
  2. Scheibe Knäckebrot

Aussprache

Betonung: Knạ̈ckebrot 🔉
Anzeige

Herkunft

schwedisch knäckebröd, zu: knäcka = knacken, krachen, eigentlich = Knackbrot, wegen des knackenden Geräusches beim Hineinbeißen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Knäckebrotdie Knäckebrote
Genitivdes Knäckebrotes, Knäckebrotsder Knäckebrote
Dativdem Knäckebrotden Knäckebroten
Akkusativdas Knäckebrotdie Knäckebrote

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Knäckebrot
    © B. Mahler, Fotograf, Berlin
    aus Roggen- oder Weizenschrot gebackenes, sehr knuspriges Brot mit geringem Wassergehalt, meist in rechteckigen, dünnen Scheiben

    Beispiel

    Knäckebrot ist leicht verdaulich und sehr nahrhaft
  2. Knäckebrot
    © B. Mahler, Fotograf, Berlin
    Scheibe Knäckebrot (a)

    Beispiel

    ein Knäckebrot mit Butter
Anzeige

Blättern