Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Knacks, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Knacks

Bedeutungsübersicht

  1. knackender Ton
    1. (umgangssprachlich) Riss, Sprung
    2. (umgangssprachlich) physischer oder psychischer Defekt

Synonyme zu Knacks

Aussprache

Betonung: Knạcks
Lautschrift: [knaks]

Herkunft

zu knacken, Knack oder rückgebildet aus knacksen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Knacksdie Knackse
Genitivdes Knacksesder Knackse
Dativdem Knacksden Knacksen
Akkusativden Knacksdie Knackse

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. knackender Ton

    Beispiel

    man hörte einen leisen, hellen, kurzen Knacks
    1. Riss, Sprung

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • die Fensterscheibe, die Vase hat einen Knacks
      • <in übertragener Bedeutung>: durch diese Enttäuschung bekam die Ehe einen Knacks
    2. physischer oder psychischer Defekt

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • ein Knacks am Herzen
      • sie hat einen [seelischen] Knacks abbekommen

Blättern