Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Klöp­pel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Klöp|pel

Bedeutungsübersicht

    1. im Innern einer Glocke lose befestigter Stab mit verdicktem Ende, der beim Läuten an die Wand der Glocke schlägt und den Klang erzeugt
    2. [an einem Ende verdickter] Stab zum Anschlagen von etwas
  1. Spule aus Holz für Klöppelarbeiten

Aussprache

Betonung: Klọ̈ppel
Anzeige

Herkunft

aus dem (Ost)mitteldeutschen, zu kloppen, eigentlich = Klopfer

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Klöppeldie Klöppel
Genitivdes Klöppelsder Klöppel
Dativdem Klöppelden Klöppeln
Akkusativden Klöppeldie Klöppel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. im Innern einer Glocke (1) lose befestigter Stab mit verdicktem Ende, der beim Läuten an die Wand der Glocke schlägt und den Klang erzeugt
    2. [an einem Ende verdickter] Stab zum Anschlagen von etwas

      Beispiel

      in der linken Hand hielt er den Gong und in der rechten den Klöppel
  1. Klöppel
    © Photo Digital, München
    Spule aus Holz für Klöppelarbeiten
Anzeige

Blättern