Keil­rie­men, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Technik
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Keilriemen
Lautschrift
[ˈkaɪ̯lriːmən]

Rechtschreibung

Worttrennung
Keil|rie|men

Bedeutung

zur Kraftübertragung gebrauchter, aus Gummi o. Ä. bestehender Riemen mit trapezförmigem Querschnitt

Keilriemen
© Klaus Eppele - Fotolia.com
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?