Kauf­kraft, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Wirtschaft
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Kaufkraft

Rechtschreibung

Worttrennung
Kauf|kraft

Bedeutungen (2)

  1. Wert des Geldes, einer Währung in Bezug auf die Menge der Waren, die dafür gekauft werden können
    Beispiel
    • die Kaufkraft des Euros ist gestiegen
  2. jemandes Vermögen, Waren, Dienstleistungen o. Ä. zu bezahlen; Zahlungsfähigkeit
    Beispiel
    • eine Steigerung der Löhne erhöht die Kaufkraft der Arbeitnehmer

Synonyme zu Kaufkraft

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kaufkraft
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?