Kar­tu­sche, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kartusche

Rechtschreibung

Worttrennung
Kar|tu|sche

Bedeutungen (3)

    1. Metallhülse (für die Pulverladung der Artilleriegeschosse)
      Gebrauch
      Militär
    2. Hülse mit Pulver als Treibladung von Artilleriegeschossen
      Gebrauch
      Militär
    3. spezieller Behälter, in dem für den Betrieb bestimmter Geräte benötigte Stoffe (z. B. Gas für Gaskocher, Toner für Kopiergeräte) in den Handel gebracht werden
  1. von reich dekoriertem Rahmen umgebene schildartige Fläche (zur Aufnahme von Inschriften, Wappen, Initialen o. Ä.) als Form des Ornaments in Renaissance und Barock
    Gebrauch
    Kunstwissenschaft
  2. die ovale Umrahmung der Königsnamen in altägyptischen Hieroglypheninschriften in Form einer als magische Schutzringe doppelt gelegten Schnur
    Gebrauch
    Archäologie

Herkunft

französisch cartouche < italienisch cartoccio = Papprolle, zylindrischer Behälter, Tüte zur Aufnahme einer Pulverladung, zu: carta, Karte

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Kartusche die Kartuschen
Genitiv der Kartusche der Kartuschen
Dativ der Kartusche den Kartuschen
Akkusativ die Kartusche die Kartuschen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen