Kar­ri­e­re­knick, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Karriereknick
Lautschrift
[kaˈri̯eːrəknɪk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kar|ri|e|re|knick

Bedeutung

[vorläufige] Unterbrechung der Karriere

Beispiel
  • Kinder bedeuten unter heutigen Bedingungen für Frauen in der Regel einen Karriereknick
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?