Ka­len­da­ri­um, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kalendarium

Rechtschreibung

Worttrennung
Ka|len|da|ri|um

Bedeutungen (3)

  1. [offizielles, von den Bistümern herausgegebenes] Verzeichnis der kirchlichen Gedenk- und Festtage
  2. Verzeichnis der Tage des Jahres, das je nach Art des Kalenders nach Wochen, Monaten o. Ä. gegliedert oder den einzelnen Tagen nach eingeteilt ist
    Beispiel
    • ein Kunstkalender mit dreisprachigem Kalendarium
  3. (im alten Rom) Verzeichnis der am Ersten des Monats fälligen Zinsen, Schulden

Herkunft

mittellateinisch kalendarium < spätlateinisch calendarium = Schuldregister der Geldverleiher, zu: Calendae, Kalender

Grammatik

Singular Plural
Nominativ das Kalendarium die Kalendarien
Genitiv des Kalendariums der Kalendarien
Dativ dem Kalendarium den Kalendarien
Akkusativ das Kalendarium die Kalendarien
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?