Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Kal­dau­ne, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Kal|dau|ne

Bedeutungsübersicht

  1. Kuttel
  2. (salopp) Stück der Eingeweide des Menschen

Synonyme zu Kaldaune

Eingeweide; Gedärm, Gekröse, Geschling, Innereien; (Jägersprache) Aufbruch, Gescheide
Anzeige

Aussprache

Betonung: Kaldaune

Herkunft

mittelhochdeutsch, mittelniederdeutsch kaldūne < mittellateinisch calduna, caldumen, wohl zu lateinisch cal(i)dus = warm, eigentlich = die noch dampfenden Eingeweide geschlachteter Tiere

Grammatik

die Kaldaune; Genitiv: der Kaldaune, Plural: die Kaldaunen (meist im Plural)
 SingularPlural
Nominativdie Kaldaunedie Kaldaunen
Genitivder Kaldauneder Kaldaunen
Dativder Kaldauneden Kaldaunen
Akkusativdie Kaldaunedie Kaldaunen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kuttel
  2. Stück der Eingeweide des Menschen

    Gebrauch

    salopp

    Beispiel

    sich die Kaldaunen vollschlagen

Blättern