Kai, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Kai
österreichisch:
[kei]
Wort mit gleicher Schreibung
Kai (Eigenname)

Rechtschreibung

Worttrennung
Kai

Bedeutung

durch Mauern befestigtes Ufer im Bereich eines Hafens, an dem die Schiffe anlegen und be- und entladen werden

Beispiel
  • das Schiff macht am Kai fest

Herkunft

niederländisch kaai < französisch quai, aus dem Keltischen, eigentlich = Umwallung, Zaun

Grammatik

der Kai; Genitiv: des Kais, Plural: die Kais

Wussten Sie schon?

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?